Menu

Abruzzen – Traumfirn in Mittelitalien

Abruzzen – Traumfirn in Mittelitalien

Winter 2020
Termin wird noch bekanntgegeben

Die Abruzzen vereinen drei geographische Aspekte Italiens: Küste, Hügelland und Berge. Schon allein die Landschaft mit ihren traumhaften Dörfern sind eine Reise in die Abruzzen wert. Überraschen uns dann auch noch die Schneehänge in den Bergen der Majella oder des Gran Sasso mit ihren unvergleichlichen Firn, wird diese Woche zu einer Skitourenreise der ganz besonderen Art. Die mediterrane Küche, der Montepulciano d'Abruzzo und die süditalienische Gastfreundschaft werden uns noch lange ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Schwer vorzustellen, dass uns unweit von Rom und den Stränden der Adria, so fantastische Skitouren erwarten. Vor allem die gewaltigen Firnrinnen rund um den Monte Amaro im Nationalpark der Majella lassen jedes Skitourenherz höher schlagen. Drei Tourentage verbringen wir dort, bevor wir am vierten Tag in das Gebiet rund um den Gran Sasso wechseln.

Mit 2912m ist der Corno Grande die höchste Erhebung des Apennin und der Ghiacciaio del Calderone der südlichste Gletscher Italiens. Unterhalb des Gran Sasso erstreckt sich der Campo Imperatore, eine riesige Hochfläche die nicht umsonst auch "kleines Tibet "genannt wird. Von dort aus kann man die Cima Camicia oder den Monte Prena besteigen, mit etwas Wetterglück ist natürlich auch die Besteigung des Corno Grande möglich. Am letzten Tourentag wechseln wir nach Civitanova wo wir direkt am Meer den letzten Abend verbringen und die Woche bei einem typischen Fischmenü ausklingen lassen.

 

Anforderungen:

  • Skitouren von 1100-1500 hm

  • Das Beherrschen von Spitzkehren 

  • Eine gute Abfahrtstechnik 

Angebot anfragen

Tourendaten
Anzahl Personen
Persönliche Daten
Nachricht
* Pflichtfelder

Preis

€ 1055,00.– 5-8 Personen

Leistung

Transfer (ab/bis Franzensfeste) und Tourentaxi mit Provertical Kleinbus, Bergführer für
5 Tourentage,
6x Halbpension im Hotel und Fischessen direkt am Meer zum Abschluss.

Anforderung